Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Kinder brauchen bewegungsaktive Erfahrungen

Für die Wahrnehmung des eigenen Körpers und ihrer Umwelt sowie den Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes haben bewegungsaktive Erfahrungen für Vorschulkinder eine herausragende Bedeutung. Daran sollten Eltern denken und ihren Nachwuchs in dieser Hinsicht nicht aus übertriebener Vorsicht bremsen, sondern unterstützen. Eine Studie mit Kindern im Alter von vier bis sechs Jahren des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) bestätigt die vielfältigen Vorzüge von psychomotorischer Förderung. "Die Kinder werden nicht nur motorisch sicherer, sondern gehen auch mutiger, mit mehr Ausdauer und höherer Frustrationstoleranz an neue Herausforderungen heran", erklärt die Kinder- und Jugendpsychiaterin Dr. Anne Bischoff, die an dem nifbe Pilotprojekt beteiligt war. Anregungen für spielerische Bewegungsübungen finden interessierte Eltern z. B. auf dem Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de unter den so genannten Movies, die von Prof. Axel Armbrecht, leitender Arzt des Instituts für Bewegungstherapie (Eutin), entwickelt wurden.

29.1.15 14:35

Letzte Einträge: Kinderglück mit Hindernissen / Vor einer künstlichen Befruchtung sollten sich Paare gut informieren, Heilsame Hitze / Wärme kann in vielen Situationen ein Segen sein - wann sie aber auch schaden kann, Der schwere Weg aus der Sucht / Für Frauen fehlen spezielle Ausstiegshilfen für den Abschied vom Rauchen, Städter sehen weg / In kleinen Städten helfen viermal so viele Passanten einem verletzten Kind , Chronische Entzündung der Atemwege COPD zählt zu den häufigsten Erkrankungen weltweit

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen